Joyce Meyer

Liebe Freunde, in Johannes 14,27 sagt Jesus: „Ich lasse euch ein Geschenk zurück – meinen Frieden. Und der Friede, den ich schenke, ist nicht wie der Friede, den die Welt gibt. Deshalb sorgt euch nicht und habt keine Angst.“

Ich glaube, Frieden ist das Wertvollste, was wir besitzen können, denn er ist der Schlüssel zu einem Leben, das wir durch und durch genießen können.

Viele Jahre lang wusste ich nicht, wie das ist, Frieden zu haben. Und ich war todunglücklich! Doch als ich begriff, dass Jesus gekommen ist, um mir ein Leben voller Frieden zu schenken – nicht ein Leben, das von Sorge, Angst oder Frust beherrscht ist –, wurde ich so hungrig danach, dass ich bereit war, alles zu tun, was nötig war, um diesen Frieden zu bekommen.

Auf meiner geistlichen Reise habe ich 3 grundlegende Lebensbereiche entdeckt, in denen wir Frieden brauchen, wenn wir erfüllt, zufrieden und voller Freude sein wollen: Frieden mit Gott, Frieden mit uns selbst und Frieden mit anderen.

1. Frieden mit Gott

Da wir nun durch den Glauben von Gott für gerecht erklärt worden sind, haben wir Frieden mit Gott durch das, was Jesus, unser Herr, für uns tat. – Römer 5,1

Der erste Schritt, um Frieden zu finden, ist zu lernen, Gott auf der Grundlage einer persönlichen Beziehung mit Jesus Christus zu vertrauen. Jesus ist der Friedensfürst (siehe Jesaja 9,5), und wenn wir ihn als unseren Herrn und Retter kennen, haben wir Zugang zu allem, was wir brauchen, um ein erfülltes Leben voller Freude und Frieden zu führen. Wir können eine enge, persönliche, vertraute Beziehung zu ihm entwickeln und uns in allem, was wir tun, vom Heiligen Geist leiten lassen.

Joyce Meyer

In Sprüche 3,5-6 heißt es:

Vertraue von ganzem Herzen auf den Herrn und verlass dich nicht auf deinen Verstand. Denke an ihn, was immer du tust, dann wird er dir den richtigen Weg zeigen.

Niemand ist von sich aus klug genug, um zu wissen, wie er sein Leben am besten führen soll. Und wenn wir uns den Kopf zerbrechen, uns abmühen und versuchen, alles im Leben zu verstehen, wird es uns den Frieden rauben. Wir brauchen Gottes Weisheit, die uns in unserem Leben auf den richtigen Wegen führt. Wenn wir im Gebet und in der Beschäftigung mit der Bibel Zeit mit Gott verbringen, lernen wir, seine Stimme zu hören und seinen Wegen zu folgen.

2. Frieden mit uns selbst

Wer mit Christus lebt, wird ein neuer Mensch. Er ist nicht mehr derselbe, denn sein altes Leben ist vorbei. Ein neues Leben hat begonnen. – 2. Korinther 5,17

Sieh dich so, wie Gott dich sieht. In dieser Welt haben wir schnell mit Gefühlen der Unsicherheit, Angst vor Ablehnung und anderen negativen Denkweisen und inneren Haltungen zu tun. Doch du kannst Frieden mit dir selbst haben und den Menschen lieben, als den Gott dich erschaffen hat, wenn du die Wahrheit über deine Identität als Mensch entdeckst, der an Jesus Christus glaubt.

Wenn du in eine persönliche Beziehung zu Jesus kommst, wirst du zu einem völlig neuen Menschen. Du kannst dich selbst annehmen in dem Wissen, dass du, je mehr du in deinem Glauben an Jesus wächst, ihm immer ähnlicher wirst.

Joyce Meyer

Du kannst zuversichtlich sein, dass du – auch wenn es noch „Luft nach oben“ gibt (und die gibt es bei uns allen) – in Ordnung und auf dem richtigen Weg bist!

3. Frieden mit anderen

So gebe ich euch nun ein neues Gebot: Liebt einander. So wie ich euch geliebt habe, sollt auch ihr einander lieben. – Johannes 13,34

Jesus ist die Quelle unseres Friedens. Der einzige Weg, wie wir Frieden in unseren Beziehungen haben können, ist bereit zu sein, in Demut andere so zu behandeln, wie Jesus sie behandeln würde (vgl. Philipper 2,5-8).

Wenn wir Jesus unser Leben anvertrauen und er unser Herr und Retter wird, können wir Gottes Liebe empfangen und durch uns hindurch zu anderen fließen lassen. Je näher wir Jesus kommen – indem wir unser Vertrauen, unsere Hoffnungen und Erwartungen auf ihn setzen –, umso mehr werden wir anderen Gottes Liebe zeigen, ohne egoistische Erwartungen.

Joyce Meyer

Das ist enorm wichtig, denn wenn Menschen uns nicht so behandeln, wie wir es von ihnen erwarten, sind wir meist enttäuscht. Wenn wir uns wirklich friedliche Beziehungen wünschen, müssen wir Gott bitten, uns falsche Erwartungen aufzuzeigen.

Solange unser Denken auf Jesus ausgerichtet ist und wir ihm vertrauen und folgen, können wir es vermeiden, schnell beleidigt zu sein. Dann können wir die anderen immer weiter lieben.

Ich möchte dich mit der Wahrheit ermutigen, dass du in Jesus Christus in dem Frieden leben und handeln kannst, den er gibt – jeden Tag, in jedem Bereich deines Lebens. Das ist Gottes Plan für dich ... und es ist der Schlüssel zu einem lebenswerten Leben!

Joyce Meyer

PS: Hast du schon eine persönliche Beziehung zu Jesus und ihn bewusst in dein Leben eingeladen? Das ist der erste und wichtigste Schritt für ein Leben voller Frieden. Schau auf meine Website, dort wird dir alles dazu erklärt, oder rufe mein Team an unter 040 88 88 4 11 11.

Schau dir dieses Video von Joyce an und erfahre, wie du ein friedliches und zufriedenes Leben führen kannst, indem du Gott für dich eintreten lässt, anstatt dich alleine durchzukämpfen.

21 Mal Glück und Frieden – ein Buch von Joyce Meyer
Wie du dein Leben lieben kannst – Buch von Joyce Meyer
Wie du dein Leben lieben kannst – Buch von Joyce Meyer
Zitat von Joyce Meyer

Mutmacher-Zitate zum Download

Hier findest du jeden Monat eine Ermutigung von Joyce, die du dir als Hintergrund für deinen Computer oder dein Smartphone kostenlos herunterladen kannst.

Mit Gott erlebt

Wie du dein Leben lieben kannst – Buch von Joyce Meyer

„Ich starte täglich in den Tag mit der vorgelesenen Andacht von Joyce: voller Mut, Stärke und Freude. Vielen Dank dafür. 👏👏 “ – Thomas R.

Kennst du die Tägliche Andacht von Joyce schon? Wenn nicht, dann melde dich gleich kostenlos an und erhalte jeden Morgen E-Mails voller „Mut, Stärke und Freude“. Sie werden dir sogar vorgelesen!

DAS HERZ DER MISSION

Von David L. Meyer

Wenn Menschen mich fragen, woher ich meine Leidenschaft für Mission habe, antworte ich, dass es Gottes Berufung für mein Leben ist – ich kann mir nicht vorstellen, etwas anderes zu tun.

Dass ich ein Herz dafür habe, Menschen zu helfen, lässt sich direkt auf meine Eltern zurückführen. Solange ich denken kann, haben sie nach Wegen gesucht, Menschen in Not zu helfen. Ich habe erlebt, wie sie von Mitgefühl für Obdachlose, Hungernde und Misshandelte bewegt waren – und dann etwas dagegen unternommen haben.

Joyce Meyer

Dieses Herz für Menschen – diese Leidenschaft, so viele Menschen wie möglich mit der Liebe und Botschaft von Jesus Christus zu erreichen –, ist die Grundlage für alles, was wir durch Hand of Hope, dem christlichen Hilfsdienst von Joyce Meyer Ministries, tun.

Gott hat meiner Mutter eine besondere Begabung zum Lehren geschenkt und Menschen unterschiedlicher Herkunft und aus unterschiedlichen Kulturen können sich mit ihrer Transparenz, Lebenserfahrung und praktischen Art identifizieren.

Aber oft muss man Menschen erst zeigen, dass sie einem am Herzen liegen, bevor man ihnen von Jesus erzählen kann. Darum investieren wir einen so großen Teil unserer Zeit und Ressourcen in sauberes Trinkwasser, Bildung, nahrhafte Mahlzeiten, medizinische Versorgung, Katastrophenhilfe und die Rettung derer, die dem Menschenhandel zum Opfer gefallen sind. Wenn ich diese Gräueltaten wahrnehme, denke ich oft an meine eigene Familie und daran, wie ich mich fühlen würde, wenn dies meine Kinder wären.

Von Anfang an hat Gott treu dafür gesorgt, dass unsere Arbeit immer weitere Kreise ziehen konnte. Mit den Gebeten und der finanziellen Unterstützung unserer Partner gebraucht Gott uns heute, um auf bemerkenswerte Weise Lebensgeschichten von Menschen zu verändern. Wir suchen auch immer wieder nach Partnerschaften mit Organisationen und anderen Menschen, die ihr Leben der Aufgabe verschrieben haben, eine bestimmte Region zu erreichen. So können wir gezielt und effizient Menschen neue Hoffnung schenken.

Ihr alle, die ihr für uns betet und uns finanziell unterstützt, seid das Lebenselixier von allem, was wir auf der ganzen Welt tun. Denkt bitte niemals, auch nicht eine Minute lang, dass eure Gaben unbedeutend seien. Ihr bewirkt eine Menge im Leben von Not leidenden Menschen!

Wir glauben, dass Gott noch sehr viel mehr für uns bereithält, was wir in seinem Namen tun sollen. Und so ist es uns eine Ehre und ein Vorrecht, dabei mit euch allen zusammenzuarbeiten.

Wenn du noch kein Partner bist, es dir aber am Herzen liegt, dich mich unserem Anliegen eins zu machen, dann beginne noch heute durch eine regelmäßige Spende deine Partnerschaft mit uns!

Jetzt Partner werden

Joyce Meyer auf Instagram

#lebeleichter

Auf Social Media gibt es immer viel für dich zu entdecken. Gerade machen wir dort „Hausputz“ und lassen uns von Joyce inspirieren, innerlich aufzuräumen, Gewohnheiten zu überdenken, das Leben zu vereinfachen.

Schau doch mal vorbei, die Community freut sich auf dich! 🙌🏻

Du hast den digitalen Monatsbrief von Joyce Meyer noch nicht abonniert?
Dann kannst du dich hier kostenlos anmelden.

© Joyce Meyer e. V. Impressum AGB Datenschutzerklärung

Joyce Meyer Deutschland